Blog » News

Atemberaubende Landschaft an den Wasserfällen in Tignale

Atemberaubende Landschaft an den Wasserfällen in Tignale

Durch den großen Höhenunterschied kann man viele klimatische und landschaftliche Gegebenheiten, wie die Wasserfälle in Tignale bestaunen. Eine Wanderung zu den Wasserfällen beeindruckt mit verschiedenen Pflanzen, zahlreichen Tierarten und geologischen Wundern. Eine kurze Wanderung entlang einer atemberaubenden Bachschlucht führt direkt zu den Wasserfällen in Tignale. Wer doch nicht komplett auf das Baden verzichten möchte, kann sich am Ende der Wanderung in einer Gumpe unter dem Wasserfall erfrischen.

Tignale ist ein kleiner Ort, der sich in 550 Meter Höhe oberhalb des Gardasees auf einem Plateau befindet. Der Ort mit weniger als 1500 Einwohnern,gehört zur Provinz Brescia beziehungsweise zur Region der Lombardei und hat einen eigenen Hafen. Die Wasserfälle in Tignale sind eine echte Sehenswürdigkeit und definitiv einen Besuch wert.

Die Faszination der Wasserfälle in Tignale
Wasserfälle faszinieren die Menschheit seit eh und je, wie auch die kraftvollen Wasserfälle in Tignale, die schön und farbenprächtig sind. Die geheimnisvollen Wasserfälle präsentieren sich mit einer enormen Kraft, die in jedem einzelnen, kleinen Wassertropfen zu spüren ist. Es existieren vielfältige Methoden, wie die Wasserfälle am Gardasee entstanden sind. Die vermutliche Entstehung der natürlichen Wasserfallbildung beruht auf dem Zufall. Durch ein vergangenes Erdbeben wurde der natürliche Lauf eines Flusses auf Grund von tektonischer Verschiebungen so beeinflusst, dass ein neuer Wasserfall nach dem anderen entstand. Die Menschen profitieren davon und können die atemberaubenden Wasserfälle in Tignale bewundern.

Geführte Wanderungen zu den Wasserfällen am Gardasee
Die Wasserfälle in Tignale erreicht man durch enge Schluchten. Die Wasserfälle und Bäche werden im Schatten der Wälder durchwandert. Diese geführte Wanderung startet um neun Uhr morgens von der Ölmühle von Gardola weg und die Rückkehr ist etwa um 13 Uhr. Eine leichte Wanderung von Aer nach Piovere bietet ein unvergessliches Erlebnis. Vom der alten Ölmühle führ ein Wanderweg durch die Gassen von Aer. Der Weg zu den Wasserfällen in Tignale ist hervorragend ausgeschildert und kann nicht verfehlt werden. Die Wanderung gestaltet sich selbst bei Hitze sehr angenehm, da die Strecke hauptsächlich durch den schattigen Wald führt. Darüber hinaus bieten die Wasserfälle in Tignale eine ausgezeichnete Erfrischung. Bei der Überquerung des Baches kann dies abhängig vom Wasserstand eine spaßige Sache werden. Die Wanderung zu den Wasserfällen in Tignale am Gardasee ist eine wunderschöne Tour und wird mit einem herrlichen Ausblick auf den Monte Baldo und den Gardasee belohnt.