Blog » News

Die Tour des Gardasees mit dem Motorrad

Die Tour des Gardasees mit dem Motorrad

Für Fans von zwei Rädern empfehlen wir eine Tour des Gardasees an einem einzigen Tag. Unser Abenteuer beginnt in Tignale, im Park des Alto Garda Bresciano, der wegen seiner Lage mit Blick auf den See, Gardasees Balkon genannt wird. Orte von touristischer Bedeutung sind die Strände von Tignale Lido, der Naturpark und das Observatorium. Im Hafen von Tignale, zwischen den Felsen mit Blick auf die Wasserfläche, befindet sich das Zitronengewächshaus.

Von Tignale aus fahren wir nach Salò, südwestlichen Ufer des Gardasees, bezauberndem Golf am Fuße des Monte S. Bartolomeo. Auf dem schönen Strandpromenade von Salò, auf der Höhe des Piers, kann man den "Palazzo della Magnifica Patria" sehen, die von der noblen Geschichte der Stadt zeugen.

Von Salò aus fahren wir in den Südwesten zum Hafen von Desenzano sul Garda, einst einer der wichtigsten Märkte der Lombardei, heute eine Touristenattraktion, die einen herrlichen Blick auf den See bietet. Wir empfehlen einen Spaziergang zum historischen Zentrum, um das Schloss, den Dom und die Ausgrabungen der römischen Villa zu besichtigen.

Wir setzen unsere Tour in Richtung Osten fort nach Sirmione, südliche Ende des Sees. Das kulturelle Erbe von Sirmione umfasst die Ruinen der die Höhlen von Catull, der Scaliger Burg und dem mittelalterlichen Dorf.

Die erste Etappe am Westufer ist Lazise. Am Seeufer, dem schönsten aller Gardasees, blickt man auf Häuser und Arkaden mit Bars, Restaurants und Geschäften. Typische Ecken sind Piazza Vittorio Emanuele und der kleine Hafen, der immer noch von den Fischerbooten belebt wird.

Weiter geht es in Richtung Norden nach Brenzone, dessen Strände sich über 12 km erstrecken und aus vielen mittelalterlichen Dörfern besteht, die für ihre Burgen, Kirchen, Dörfer und Strände bekannt sind.

Wir setzen unsere Tour in Richtung Malcesine fort, einer Stadt, die mit ihren charakteristischen und romantischen Ecken ein Refugium für Künstler ist. Touristische Attraktionen sind die Scaliger Burg, der kleine Hafen und der Palazzo dei Capitani mit seinen Gemälden und der kleine Garten, der über dem Wasser schwebt.

Weiter geht es nach Riva del Garda, an der Nordspitze des Sees, ein Muss für Motorradfahrer. Hier taucht die Natur über den See und verherrlicht die mittelalterliche Architektur der Stadt. Wichtige Kulturelle Sehenswürdigkeiten sind Piazza III Novembre, Il Bastione und la Rocca.

​Wir kehren an die Ostküste des Sees zurück und erreichen Limone sul Garda, ein altes Dorf mit malerischen Ecken, wo die alten Häuser, die sich am hübschen Hafen festhalten, die typische Atmosphäre eines Fischerdorfes bewahrt haben. Ein markantes Element der Stadt sind die in den Terrassen kultivierten Zitronenbäume, die ihre Düfte freisetzen und in der ganzen Stadt verbreiten. Zitrone ist unsere letzte Station. Wir fahren zurück nach Tignale, um unsere Tour zu beenden und uns vom Gardasee zu verabschieden.



Folgen Sie uns