Blog » News

Erlebnisreiche Zeit in Limone sul Garda

Erlebnisreiche Zeit in Limone sul Garda

Limone sul Garda befindet sich am Gardasee, hat etwa 1.200 Einwohner und ist der Provinz Brescia zugehörig, die sich am westlichen Ufer erstreckt. In jedem Jahr hauptsächlich in der Urlaubszeit, strömen tausende von Touristen nach Limone und benutzen einen bestimmten Parkplatz, der extra für sie angelegt wurde, da im Ort selbst das Autofahren verboten ist.

Einen Besuch wert ist die autofreie Altstadt mit ihren romantischen Gassen und den zahllosen Restaurants, Souvenirshops und Cafès. Dem Besucher bietet sich eine gemütliche Atmosphäre dar, denn überall sind Blumen aufgestellt und strahlen ein besonderes Ambiente aus.

Limone hat eine bewegte Geschichte zu verzeichnen, denn im Laufe der Zeit hatte der Ort verschiedene Grenzen, so beispielsweise zum lombardisch-venezianischem und italienischen Königreich. Heute ist Limone mit seinen zwei Häfen Porto Vecchio und Nuovo einer der beliebtesten Orte am Gardasee und hat sich trotz aller Umtriebe seine Ursprünglichkeit erhalten.
 

Das sakrale Dom San Benedetto:thront hoch über der Altstadt von Limone und stammt aus dem Jahre 1691. Der Dom beherbergt fünf kunstvolle Altäre, die teilweise aus Marmor bestehen und mit wertvollen Gemälden verziert sind. Herausragend ist ein Gemälde, das den Heiligen Daniele Comboni darstellt, der im 19. Jahrhundert lebte und als Ordensgründer, Missionar und Priester tätig war. Im Jahre 2003 wurde Daniele Comboni heiliggesprochen. Ein Besuch des Doms ist besonders zu empfehlen.

Die gotische Kirche San Rocco stammt aus dem 16. Jahrhundert und befindet sich in der Nähe des Fischereihafens. Leider wurde das Gotteshaus während des 1. Weltkrieges stark zerstört, aber einige wertvolle Fresken aus der Renaissance sind erhalten geblieben.

In dem Comboni-Missionare Zentrum kann der Besucher den Lebensweg von Daniele Comboni verfolgen und sein Geburtshaus besichtigen. Nach dem Besuch des kleinen Museums ist ein Spaziergang durch den schönen Park sehr zu empfehlen.

Das Museum befindet sich in einem alten Gewächshaus (Limonaia del Castel), das bei einem Spaziergang durch die Altstadt über steile Gassen bis zu dem genannten Zitronengewächshaus erreicht werden kann. Vom Hafen aus ist der Weg zur Limonaia del Castel gut ausgeschildert. Vor einigen Jahren wurde die Anlage renoviert und mit verschiedenen Zitrusgewächsen bepflanzt und gleichzeitig in ein Freilichtmuseum umfunktioniert. Seit dem Jahre 2004 kann das Museum besichtigt werden, denn die auf mehreren Terrassen bepflanzten Zitronen- und Orangenbäume sind einen Besuch wert.

Der Wochenmarkt in Limone sul Garda ist bei Besuchern und Einheimischen sehr beliebt und findet jeweils jeden 1. und jeden 3. Dienstag im Monat vormittags am Nordwestufer des Gardasees statt. Die Hafenpromenade ist der Standort des Marktes im Zentrum von Limone.