Blog » News

Wichtige Tipps zum Tauchen

Wichtige Tipps zum Tauchen

Tauchen ist eine Sportart, die sich einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreut. Vor allem im Urlaub wollen immer mehr Touristen diese Sportart ausprobieren und erlernen. Für das Tauchen sollte man sich gern im Wasser aufhalten, fit und körperlich belastbar sein. Auch die Fähigkeit des Druckausgleichs sollte vorhanden sein. Bei Erkrankungen der Lunge, Epilepsie oder anderen kardinalen Krankheiten, sollte man auf diese Sportart verzichten.

Wie kann man sich auf das Tauchen vorbereiten?
Die wichtigste Voraussetzung ist das Wohlfühlen im Wasser. Vor Beginn eines Kurses sollte man sich mit dem Schnorcheln vertraut machen. Für die Kondition und die Kraft empfiehlt sich vorab ein regelmäßiges Schwimmtraining mit Flossen.

Die richtige Ausrüstung
Wenn man an einem Kurs teilnimmt, wird die Ausrüstung meist gegen eine Leihgebühr zur Verfügung gestellt. Möchte man sich jedoch selbst eine Ausrüstung anschaffen, dann gehört neben den Flossen, einer guten Tauchermaske und einem Schnorchel auch ein Tauchcomputer zu der Grundausstattung.

Die richtige Atmung unter Wasser
Einer der häufigsten Fehler ist das falsche Atmen. Die meisten Taucher, nicht nur die Anfänger, atmen ein, halten die Luft für ein bis zwei Sekunden an, atmen wieder aus und anschließend sofort wieder ein. Die Luft wird dabei meist automatisch angehalten, weil das Gehirn erkennt, dass man sich unter Wasser befindet. Man sollte deshalb unter Wasser genauso atmen, wie an Land. Einatmen, ausatmen, kurze Pause und wieder einatmen. Der Körper ist dadurch wesentlich entspannter und die Gefahr einer Panikreaktion ist wesentlich geringer.

Vor dem Tauchen viel trinken
​Auch wenn man es unter Wasser nicht merkt, kommt man beim Tauchen schnell ins Schwitzen. Ohne das man es merkt, trocknet der Körper aus. Dies hat zur Folge, dass man schnell müde wird und die Kräfte nachlassen. Aus diesem Grund ist es wichtige, vor und zwischen jedem Tauchgang ausreichen Flüssigkeit zu sich zu nehmen.